Mönch

Ein Mönch ist ein Mensch, der in einem Kloster lebt. Alle Mönche und Nonnen formen zusammen das Mönchtum. Mit dem Eintritt in das Kloster müssen die Mönche versprechen ihrem Abt zu gehorchen, ledig zu bleiben, und auf ihren gesamten Besitz zu verzichten.

Um Mönch zu werden muss man erst eine sogenannte “Probezeit” als Novize (“Neuling”) im Kloster verbringen. Erst nach ein bis zwei Jahren gibt der Novize dann ein Fest, das Profess genannt wird, und legt dort sein Gelübde für einen bestimmten Zeitraum ab. Die meisten Mönche legen erst nach ein paar Jahren ihr Gelübde für den Rest ihres Lebens ab.

Zuletzt angesehen