Reformationstag

Der Reformationstag findet jährlich am 31. Oktober statt und ist ein bedeutender Tag für die protestantische Kirche. Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht, indem er diese an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) hängte. Dies war also der Grundstein der evangelischen Kirche.

Was bedeutet Reformation?

Reformation bedeutet soviel wie “zurückgehen” oder “zurückformen”. Das war auch die Intention Luthers, als er die 95 Thesen verfasste. Ihn störte, dass zu dieser Zeit auch Dinge praktiziert und gelehrt wurden, die so nicht in der Bibel standen. Er wollte die Kirche also reformieren, wodurch später der Begriff Reformationstag entstand.

Zuletzt angesehen