Bastelanleitung & Tipps zum Basteln einer Kommunionkerze

Sie möchten die Kommunionkerze für Ihr Kommunionkind selbst und ganz individuell gestalten? So bekommt das Kommunionkind ein ganz persönliches Geschenk mit Erinnerungswert. Sie sind Katechetin oder Katechet und möchten mit Ihren Kommunionkindern eine eigene Gruppenkerze gestalten? Das Verzieren einer Kerze mit Verzierwachs erlaubt Ihnen, individuelle und sehr persönliche Motive für Kerzen zu entwerfen und umzusetzen. Analog können Sie natürlich zur Konfirmation eine Konfirmationskerze basteln, eine Taufkerze selbst verzieren oder eine Hochzeitskerze zur Hochzeit selbst gestalten.

Um selbst eine Kerze mit Wachsstreifen zu verzieren, muss man weder künstlerisch noch handwerklich stark begabt sein. Mit unseren einfachen Tipps kommen Sie in wenigen Schritten zur selbst verzierten Kommunionkerze. Bevor Sie mit dem ersten Schritt anfangen, sollten Sie sich für ein Motiv entscheiden mit dem Ihre Kerze gestaltet werden soll. Inspiriation für passende Motive lassen sich in vielen Büchern für Kinder mit ansprechenden illustrationen finden, oder mit den entsprechenden Suchbegriffen, auch im Internet.

Bei der Auswahl des richtigen Motives, sollten Sie auf die richtige Größe achten, sodass das Bild Ihrer Wahl auch auf die entsprechende Kerze passt. Achten Sie ebenfalls darauf, dass die von Ihnen gewählten Farben zu Ihrer Kerze passen. Natürlich finden Sie bei uns im Online-Shop auch vorgefertigte ​​​​​Kerzenverzierungen, die Sie für Ihre Kerzengestaltungen nutzen können. Los gehts mit der sechs Schritt Bastelanleitung zur individuellen Kommunionkerze!

Was Sie brauchen: 

  • Eine Kerze in einer schlichten Farbe (z. B. diese hier)
  • Wachsplatten (0,5 mm) in verschiedenen Farben (nach Bedarf), Verzierwachs
  • Wachsbordüren (hier im Shop)
  • Ein Cuttermesser oder Bastelskalpell
  • Schneidebrett / passende Schneideunterlage
  • Papier und Kugelschreiber
  • Frischhaltefolie
  • Küchenrolle

Schritt-für-Schritt-Anleitung

 

DSC_0001-web.png

1. Vorbereitungen:

  • Bereiten Sie die Wachsplatten für das Gestalten vor, indem Sie sie 15 Minuten vorher im Kühlschrank lagern, denn so können sie am besten bearbeitet werden.
  • Bereiten Sie sich nun eine Vorlage auf Papier vor, zeichnen Sie dazu Ihr ausgewähltes Motiv auf ein Blatt Papier. Alternativ können Sie das gewünschte Bild natürlich auch auf die gewünschte Größe ausdrucken.
  • Legen Sie nun alle Bastel Utensilien auf eine freie Fläche, zum Beispiel eine Bastelunterlade.
  • Nach den 15 Minuten können Sie die Wachsplatten aus dem Kühlschrank holen. Legen Sie sie mit der Papierseite nach unten auf die Unterlage und darüber legen Sie die Frischhaltefolie.

DSC_0029_Kopie-web.png

2. Motive übertragen:

  • Legen Sie im nächsten Schritt ihr Papier mit dem ausgewählten Motiv auf die Frischhaltefolie. Zeichnen Sie dieses Motiv jetzt mit einem Kugelschreiber nach, dadurch wird das Bild auf das Wachs gedrückt.
  • Wenn Sie mit mehreren Motiven mit unterschiedlichen Farben arbeiten, achten Sie darauf, dass Sie jeweils das passende Motiv auf der entsprechend farbigen Wachsplatte nachzeichnen.
  • Wenn alle Motive auf diese Art und Weise durchgedrückt wurden, entfernen Sie das Papier und die Frischhaltefolie wieder. Die Umrisse der Motive sollten nun auf dem Wachs zu sehen sein.

DSC_0018-web.png

3. Motive zuschneiden:

  • Im dritten Schritt nehmen Sie sich das Cuttermesser oder Skalpell zum basteln und schneiden Sie entlang des Umrisses die Motive aus der Wachsplatte heraus.
  • Drücken Sie nun das ausgeschnittene Wachsmotiv an die gewünschte Stelle auf den Kerzen Rohling, sodass es daran haftet. Sollte Ihr Motiv aus mehreren Elementen bestehen, können diese nun wie auf Ihrer Vorlage, oder auch ganz kreativ, ebenfalls auf die Kerze gedrückt werden. Wenn Sie möchten, können einzelne Wachselemente auch teilweise überlappen, da die Wachsplatten mit üblichen 0,5 mm Dicke recht dünn sind.

DSC_0058-web.png

4. Filigrane Verzierungen:

  • Filigrane Kerzenverzierungen, wie Bordüren, Umrandungen, Namen und Daten des Kommunionkindes, sowie hübsche Motive, wie Herzen, Tauben oder Engel, können am besten mit Hilfe von Wachsbordüren angebracht werden. Eine Auswahl an Kerzenverzierungen können Sie auch hier im Shop von religioese-geschenke.de finden.
  • Drücken Sie zum Schluss noch einmal alle Verzierwachs Elemente vorsichtig an.

DSC_0067-web.png

5. Die richtige Positionierung:

  • Achten Sie darauf, dass Sie die Gestaltung der Kerze nicht zu tief ansetzten. Sind die Verzierungen zu tief angebracht, könnten sie durch den Kerzenständer, den Tropfschutz, Blumenschmuck oder ähnliche Elemente während der Kommunionsfeier verdeckt oder beschädigt werden. Bringen Sie die Motive jedoch auch nicht zu hoch an, denn sonst brennt das liebevoll gestaltete Bild zu schnell weg. Eine mittige Platzierung ist also sehr zu empfehlen.

DSC_0079-web-quer.png

Die richtige Lagerung:

  • Und schon ist Ihre selbstverzierte, individuelle Kerze fertig. Beim Transport, oder während der Lagerung zu Hause, sollte die Kerze an den Stellen, wo die Wachsmotive angebracht wurden, mit Küchenrolle abgedeckt werden. So verhindern Sie eine Beschädigung oder Ablösung des Motivs durch andere Gegenstände, z. B. den Deckel der Verpackung, und können noch lange die persönlich gestaltete Kommunionskerze genießen.

Tipps für die Umsetzung

  • Wenn die Motive / Buchstaben nicht richtig auf der Kommunionkerze halten, könnten Sie diese leicht erwärmen, zum Beispiel mithilfe der Heizung.
  • Dünne Buchstaben oder Motive können sie am einfachsten vorsichtig mit einer Nadel anbringen.
  • Wenn Sie einen Buchstaben oder ein anderes Wachselement wieder von der Kommunionkerze entfernen wollen, können Sie dazu auch am besten eine Nadel verwenden.

Ideen für Ihre Kommunionkerze

Sie haben noch keine Idee womit Sie Ihre Kerze schmücken wollen? Hier ein paar Gestaltungsideen für die Kommunionkerze:

  • Der Name des Kommunionkindes
  • Das Datum der Erstkommunion
  • Passende Farben für Jungen und Mädchen
  • Die Lieblingsfarben des Kommunionkindes
  • Passende Symbole zum Anlass der Erstkommunion, wie zum Beispiel:
    Alpha und Omega, Fisch, Kreuz, Taube,
    Kelch, Wasser, Arche, Ähre, Buch,
    Leuchtturm, Lebensbaum, Brot.

Weitere Informationen zu christlichen Symbolen und ihre Bedeutung finden Sie ebenfalls bei uns.

Bedeutung von Kommunion und Kommunionkerze

Die Erstkommunion ist neben der Taufe und der Firmung eines der wichtigsten Einführungssakramente der katholischen Kirche. Am Tag der heiligen Erstkommunion empfangen die Kinder zum ersten Mal die hl. Kommunion in Form der Hostie und machen somit einen wichtigen Schritt des Hineinwachsens in die Kirche.

Die Kerze ist ein Symbol für Hoffnung, Besinnung und Trost. Für die Kommunionkinder haben Kommunionskerzen darüber hinaus noch eine weitere Bedeutung: Sie bringen an diesem Tag eine eigene Kerze mit in die Kirche. Dieser symbolische Akt stellt eine Erneuerung des Taufversprechens dar, wobei die Kerze die Kinder auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten soll.

Während des Gottesdienstes, an diesem Sonntag, wird die Kommunionkerze an der Osterkerze entzündet und soll Hoffnung spenden. Sie wird in den Familien aufbewahrt und erinnert somit noch lange an den Tag der hl. Erstkommunion.


Keine Geduld oder Zeit?

Sie möchten einem Kommunionkind ein ganz besonderes Geschenk machen, eines mit Erinnerungswert, haben aber nicht die Möglichkeit selbst die Kommunionkerze zu verzieren? Kein Problem! Hier haben Sie die Möglichkeit auch ohne eigenes basteln der Kommunionkerze, trotzdem eine ganz individuelle und persönliche Kommunionkerze gestalten zu können. Lassen Sie die Kerze hier bei uns beschriften. Lassen Sie die Kerze hier mit dem Namen und Datum Ihrer Wahl beschriften und erhalten Sie so eine liebevolle Erinnerung an das Sakrament der Erstkommunion. Der Name und das

Natürlich können Sie hier auch Ihre Taufkerzen oder Hochzeitskerzen beschriften lassen.


Passende Produkte aus unserem Shop

Zuletzt angesehen