Tischgebet

Ein Tischgebet ist ein Gebet, das man vor oder auch nach einer Mahlzeit spricht oder singt. In dem Gebet dankt man Gott für die Speisen und segnet diese. Beliebt bei Kindern sind Lieder, die man zusammen mit der ganzen Familie vor der Mahlzeit singt, oder Gebete die sich reimen. Durch ein Tischgebet kann die ganze Familie gemeinsam Gott für das Essen danken.

Hier haben wir für Sie einige beliebte, zum Teil traditionelle, Tischgebete gesammelt:

  • “Alle guten Gaben,
    alles was wir haben,
    kommt, oh Gott, von dir.
    Wir danken Dir dafür.
    Amen.”
     
  • “Segne, Vater, diese Speise,
    uns zur Kraft und dir zum Preise.
    Amen."
     
  • “Für Dich und für mich
    ist der Tisch gedeckt,
    hab Dank lieber Gott,
    dass es uns gut schmeckt. Amen.”
     
  • “Komm, Herr Jesus, sei Du unser Gast,
    und segne, was Du uns bescheret hast.
    Amen.”
     
  • “Lieber Gott, Lass uns beim Essen
    Deine Güte nicht vergessen.
    Teile Deinen Segen aus,
    fülle mit Frieden Herz und Haus.”
     
  • “Oh Gott, von dem wir alles haben,
    wir danken dir für diese Gaben.
    Du speisest uns, weil Du uns liebst.
    Oh segne auch, was Du uns gibst. Amen.”
     
  • “Vater, wir leben von deinen Gaben.
    Segne das Haus, segne das Brot.
    Gib uns die Kraft, von dem, was wir haben,
    denen zu geben in Hunger und Not. Amen.”
     
  • “Lieber Gott, für Speis und Trank
    sagen wir Dir Lob und Dank. Amen”
     
  • “Herr, lass uns nicht vergessen,
    dass alles, was wir essen,
    von Dir gegeben ist,
    und dass von allen Gaben,
    die wir empfangen haben,
    Du selbst die Größte bist.
    Amen.”
     
  • “Danket dem Herrn,
    denn er ist freundlich
    und seine Güte währet ewiglich.
    Amen.”
     
  • “Wir danken Dir, allmächtiger Gott,
    für alle Deine Wohltaten,
    der Du lebst und herrschest in Ewigkeit.
    Amen.”
     
  • “Im täglichen Mahl, o Herr,
    erkennen wir Deine Güte.
    Wir danken Dir und loben Dich
    in Ewigkeit. Amen.”

 

Tischgebete nach dem Essen:

  • “Lieber Gott, du weißt Bescheid,
    wer Hunger hat, hat keine Zeit!
    Heute hab ich glatt vergessen, dir zu danken vor dem Essen.
    Magen voll und Teller leer,
    dank ich dir halt hinterher.”
     
  • “Unser Mahl ist nun zu Ende.
    Dankbar falten wir die Hände.
    Lieber Herr, erhalt uns allen
    fernerhin Dein Wohlgefallen.
    Amen.”
     
  • “Nun lasst uns Gott,
    dem Herren, Dank sagen
    für alle seine Gaben,
    die wir empfangen haben.
    Amen.”
Zuletzt angesehen