Hochzeitskerze selbst gestalten

Sie möchten die Brautkerze für ein Brautpaar selbst und ganz individuell gestalten? Sie sind Trauzeuge oder Trauzeugin und möchten mit einem ganz besonderen, selbst gestaltetem Geschenk überraschen? Oder Sie sind selbst die Braut oder der Bräutigam und wünschen sich eine selbst gestaltete Hochzeitskerze? Oder Sie wünschen sich eine Hochzeitskerze die es so nicht zu kaufen gibt Dann sind Sie hier richtig. Wenn Sie selbst eine Kerze mit Verzierwachs gestalten können Sie ganz individuelle und persönliche Motive verwenden und so ein Kerzenunikat entwerfen. Wenn Sie auch für andere Anlässe eine entsprechende Kerze gestalten wollen, finden Sie bei uns auch Informationen rund um das Thema Kommunionkerze zur Erstkommunion basteln, Taufkerze selbst gestalten oder allgemein dem verschönern einer Kerze mit Wachs.

Und das Gute: Um eine Kerze selbst verzieren zu können muss man nicht besonders handwerklich oder künstlerisch veranlagt sein. Mit unseren praktischen Tipps und der sechs Schritt Anleitung können Sie ganz einfach Ihre eigene Hochzeitskerze verschönern und verzieren.

Zunächst müssen Sie ein oder mehrere Motive finden und auswählen, die Sie auf der Kerze darstellen wollen. Haben Sie noch keine konkrete Idee und es fehlt Ihnen an Inspiration? Hier kann je nach Anlass die Suche in Hochzeitskatelogen oder dem Internet weiterhelfen (z. B. über die Bildersuche bekannter Suchmaschinen). Beliebte Motive sind z.B. Tauben, Ringe oder Herzen. Achten Sie bei Ihrer Online Suche nach Bildern darauf, dass die Farben der Motive zu Ihrer Kerze passen und vor allem darauf, dass die Größe der Motive auf Ihre Kerze passen. Natürlich finden Sie bei uns im Online-Shop auch verschiedenste vorgefertigte Kerzenverzierungen, die Sie für Ihre persönliche Kerzengestaltungen nutzen können.

Was Sie brauchen: 

  • Eine schlichte Kerze (z. B. diese hier)
  • Verschiedenfarbige Wachsplatten (0,5 mm), Verzierwachs
  • Wachsbordüren (hier zu finden)
  • Cuttermesser/Bastelskalpell
  • Schneidebrett
  • Kugelschreiber und Papier
  • Frischhaltefolie
  • Küchenrolle

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur verzierten Hochzeitskerze

DSC_0001-web.png

1. Vorbereitungen:

  • Die Wachsplatten, mit denen Sie Ihre Hochzeitskerze verschönern wollen, müssen zu Anfang vorbereitet werden. Dazu legen Sie die Wachsplatten ca. 15 Minuten bevor Sie mit dem Gestalten anfangen in den Kühlschrank. So können sie am besten weiterverarbeitet werden.
  • Auch das Motiv muss vorbereitet werden. Erstellen Sie eine Vorlage des Motives in der richtigen Größe, indem Sie es entweder mit dem Drucker ausdrucken, oder es auf ein Blatt Papier zeichnen. Jetzt können Sie mit dem Basteln beginnen.
  • Legen Sie anschließend alle benötigten Materialien auf einer passenden Unterlage bereit.
  • Nehmen Sie nach den 15 Minuten die Wachsplatten aus dem Kühlschrank. Legen Sie die Platten mit der Papierseite nach unten auf Ihre Bastelunterlage, darüber legen Sie die Frischhaltefolie.

_DSC3403.png

4. Filigrane Verzierungen:

  • Zusätzlich zu diesen Motiven können Sie Ihre Hochzeitskerze auch noch weiter verzieren. Wir bieten spezielle Kerzenverzierungen wie Umrandungen, Bordüren, Symbole, Namen und Daten, bei Hochzeitskerzen sehr beliebt: natürlich das Hochzeitsdatum. Diese Elemente können am besten mit Wachsbordüren, Verzierwachsstreifen oder Buchstaben- und Zahlen-Sets aus Wachs angebracht werden.
  • Drücken Sie zum Schluss noch einmal alle Elemente, die Sie auf Ihrer Hochzeitskerze verwendet haben, vorsichtig an.

DSC_0029_Kopie-web.png

2. Motive übertragen:

  • Im zweiten Schritt legen Sie zunächst die Vorlage Ihres Motivs auf die Frischhaltefolie. Zeichnen Sie dieses Motiv entlang der Umrisse mit dem Kugelschreiber nach. Auf diese Weise wird das Motiv in das Wachs gedrückt.
  • Verfahren Sie genauso bei allen Motiven, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie auch mit Motiven aus verschiedenen Farben arbeiten, zeichnen Sie auch diese Motive auf die Wachsplatten mit der entsprechenden Farbe mit dem Kugelschreiber und der Vorlage nach.
  • Wenn Sie alle Motive auf diese Weise auf die Wachsplatten gedrückt haben, nehmen Sie das Papier und die Frischhaltefolie von den Wachsplatten. Die Umrisse der Motive sollten nun im Wachs zu sehen sein.

 

 

 

5. Die richtige Positionierung:

  • Achten Sie auf die richtige Positionierung der verschiedenen Wachselemente auf Ihrer Kerze. Sind die Motive zu tief angebracht könnte eventuell ein Tropfenfänger, Blumenschmuck, ein Kerzenständer oder ähnliches das Motiv verdecken. Ist Ihr Motiv zu hoch angebracht könnte die Verzierung auf der Kerze zu schnell abbrennen.

_DSC3389.png

3. Motive zuschneiden:

  • Im nächsten Schritt können Sie die Motive, die in die Wachsplatten gedrückt wurden, mithilfe eines Cuttermessers oder Skalpells, ausschneiden und anschließend vorsichtig aus der Wachsplatte heraustrennen.
  • Dieses ausgeschnittene Motiv kann nun auf eine passende Stelle auf der Hochzeitskerze platziert werden. Drücken Sie das Bild an dieser Stelle auf die Kerze. Wenn Ihre Bilder aus mehreren Teilen bestehen, drücken Sie jedes einzelne Motiv auf die Kerze. Sie können ganz kreativ die Motive auf der Kerze platzieren, sie können auch teilweise überlappen, da die Wachsplatten mit ca. 0,5 mm recht dünn sind.

 

 

 

 

 

fertig.png

6. Die richtige Lagerung:

  • Und somit ist Ihre selbstverzierte Hochzeitskerze fertig. Wenn Sie diese Kerze transportieren oder lagern möchten sollten Sie die Hochzeitskerze an den verzierten Stellen mit Küchenrolle abdecken. Durch diesen Schutz verhindern Sie, dass an den Stellen wo Sie die neuen Wachsstreifen aufgedrückt haben, die Motive geschützt sind vor Schaden beispielsweise durch andere Gegenstände.

Tipps für die Umsetzung

  • Sollten die Motive oder Buchstaben nicht gut auf Ihrer Hochzeitskerze halten, können Sie die Kerze leicht erwärmen, zum Beispiel auf der Heizung und die Elemente wieder auf die Kerze drücken.
  • Um sehr dünne Buchstaben oder Elemente der Motiv gut anbringen zu können, können Sie eine Nadel zur Hilfe nehmen.
  • Wenn Sie einen Buchstaben oder ein anderes Wachselement wieder von der Hochzeitskerze entfernen wollen, oder etwas korrigieren möchten, dann können Sie dazu auch eine Nadel verwenden.

Ideen für Ihre persönliche Brautkerze

  • Die Namen von Braut und Bräutigam
  • Das Datum der Hochzeit
  • Passende Farben für den feierlichen Anlass
  • passende Symbole wie zum Beispiel
    Ringe, Taube, Kreuz, Herz,
    Buch, Lebensbaum
  • Weitere Informationen zu christlichen Symbolen und ihre Bedeutung finden Sie ebenfalls bei uns.

Bedeutung von Hochzeit und Hochzeitskerze

Im Traugottesdienst spenden sich Braut und Bräutigam gegenseitig das Sakrament der Ehe. Sie versprechen sich damit die ewige Treue in guten, wie auch in schlechten Zeiten.

Die Hochzeitskerze, oder auch Brautkerze genannt, erinnert das Brautpaar noch lange an den so genannten "Schönsten Tag im Leben". Sie wird während des Traugottesdienstes an der Osterkerze entzündet und soll dem Brautpaar Licht und Wärme spenden. Nach der Hochzeitsfeier bleibt die Brautkerze eine schöne Erinnerung an diesen besonderen Tag.


Keine Geduld oder Zeit?

Und wenn Sie sich selbst die Zeit nicht nehmen können und trotzdem eine besondere, individuelle Kommunionkerze für Ihr Kommunionkind haben möchten, lassen Sie Ihre Kerze einfach von uns individuell mit dem Namen des Kindes und dem Geburtsdatum beschriften. So wird Ihre Kerze zu einem ganz persönlichen Geschenk und eine Erinnerung an die erlebten Sakramente. 

Natürlich bieten wir diese Leistung auch für Kommunionkerzen und Taufkerzen an. 

 

 


Passende Produkte aus unserem Shop

Zuletzt angesehen